EG

Eisgrubers.de

Autor: eisgrubers (Seite 1 von 4)

Zehn Jahre Rauchverbot in Bayern

Gut zehn Jahre sind vergangen, seit in Deutschland Rauchverbote eingeführt wurden. Am Beispiel Bayerns möchte ich diese zehn Jahre noch einmal betrachten.

Am 1. Januar st 2008 sollten Rauchverbote in Kraft treten , in Bayern waren, ein Bundesland (Staat) im Süden von Deutschland. In einem ruhigen Hinterzimmer beschlossen Politiker und die DEHOGA Bayern, der deutsche Hotel- und Restaurantverband, einen Legislativvorschlag. Man muss wissen, dass die Mitgliederbasis der DEHOGA größtenteils aus großen Hotels und Restaurants besteht und dass die DEHOGA in Rauchverboten die Möglichkeit sah, die Reinigungsausgaben der Unternehmen ihrer Mitglieder erheblich zu senken.

Insider bestätigten, dass die ursprüngliche Gesetzgebung zum Rauchverbot buchstäblich aus der https://www.e-rauchen-wahrheiten.de/iqos-test/ Feder der DEHOGA Bayern stammte. Die ursprüngliche Rechnung enthielt einige Ausnahmen, wie zum Beispiel Restaurants mit mehreren Zimmern, die ein Zimmer als Raucherzimmer deklarieren durften. Single Room Bars / Pubs hatten diese Option jedoch nicht. Der Abgeordnete der CSU (Christlich-Soziale Union), Georg Stockinger, hielt dieses Gesetz für unfair und forderte daher zusammen mit 40 Verbündeten, dass die Eigentümer kleiner Pubs / Bars selbst entscheiden dürfen, ob sie in ihren Pubs / Bars rauchen dürfen .

Die Befürworter eines vollständigen Rauchverbots in Pubs und Restaurants nutzten Stockingers Initiative, um Horrorszenarien zu entwerfen, nach denen das kaum eingeführte Rauchverbot wieder geschwächt würde. Die Regierungspartei CSU gab nach, sich der konzentrierten Macht der militanten Anti-Raucher-Lobby zu stellen, und entfernte die Ausnahme eines Raucherraums für größere Veranstaltungsorte von der Gesetzesvorlage.

Damit wurde das bayerische Rauchverbot zum strengsten seiner Art in Deutschland. In der neuen Gesetzgebung gab es nur noch eine Ausnahme: die sogenannten „Privatclubs“. Damit sollten Probleme mit dem Bundesverfassungsgericht vermieden werden, da ein „Privatclub“ als privater Raum und nicht als öffentlicher Raum betrachtet wird. Und der Staat kann in privaten Bereichen keine Rauchverbote vorschreiben.

Viele bayerische Besitzer griffen tief in ihre Trickkiste. Sie erklärten ihren Veranstaltungsort einfach zu einem „privaten Club“ und um auf der sicheren Seite zu sein, wurde der Veranstaltungsort zu einem Club mit bestehenden Mitgliedern erklärt. Bereits im März 2008 gab es in Bayern mindestens 1500 solcher Clubs, in denen das Rauchen noch erlaubt war. Jeder, der sich selbst hoch schätzte, hatte mindestens 20 Mitgliedskarten von verschiedenen Raucherclubs in seiner Brieftasche. Diese Tatsache führte dazu, dass die Aktionen militanter Anti-Raucher-Organisationen eskalierten. Das NIM, die Nichtraucherinitiative München, die das bayerische Sprichwort „leben und leben lassen“ in „sterben und sterben lassen“ neu interpretierte, legte beim bayerischen Verfassungsgericht Berufung ein und forderte ein Verbot der rasch wachsenden Anzahl der Raucherclubs. Diese Klage schlug fehl. Jedoch,

Im Herbst 2008 fanden in Bayern Landtagswahlen statt, und man würde es kaum für möglich halten, dass die CSU die größte Niederlage in ihrer Geschichte erlitten hat. Wenn die Partei 60,4% aller bei den vorherigen Parlamentswahlen abgegebenen Stimmen erhielt, waren es bei diesen Landtagswahlen nur 43,4%. Zum ersten Mal nach 50 Jahren war die CSU gezwungen, eine Koalition mit der FDP (Free Democratic Party) einzugehen, deren Stimmen von 2% bei den vorherigen Landtagswahlen auf 8% bei diesen Landtagswahlen gestiegen waren. Kaum jemand bezweifelte, dass diese verheerenden Verluste für die CSU die Reaktion auf das gesamte Rauchverbot in den bayerischen Pubs und Restaurants waren.

Im Prinzip war die Situation für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation. Raucher konnten in Raucherclubs immer noch drinnen rauchen, und Menschen mit Tabakhysterie hatten ihre rauchfreien Pubs / Bars. Die Anti-Raucher wollten jedoch weiter vorantreiben, und die CSU kämpfte immer e-rauchen-wahrheiten noch mit ihrer Niederlage bei den Landtagswahlen. Daher hat die CSU / FDP-Koalition beschlossen, das Rauchverbot zu ändern. Restaurants und Pubs / Bars mit mehreren Räumen könnten nun einen Raum als Raucherraum deklarieren, und die Eigentümer kleiner Pubs / Bars könnten entscheiden, ob sie das Rauchen erlauben oder ihren Veranstaltungsort für rauchfrei erklären. Im Gegenzug wurden die Raucherclubs abgeschafft. Tatsache ist, dass diese Änderung des Rauchverbots keine Schwächung, sondern eine Verschärfung des Gesetzes darstellte, denn als die Raucherclubs existierten, gab es viel mehr Optionen als bei den neuen, relativ strengen. Verordnung. Die Anti-Raucher-Lobby sah das jedoch anders und verbreitete die Geschichte, dass „Raucher überall in Bayern wieder rauchen würden“ und dass etwas dagegen unternommen werden musste.

Sie bereiteten sich mit allen Arten von Manipulationen auf ein Referendum vor. Als ihr politisches Gesicht wählten sie den ÖDP-Politiker Sebastian Frankenberger, der jung und karriereorientiert die Chance wahrnahm, sich vor die Karren der Anti-Raucher-Lobbyisten zu setzen. Nichts wurde dem Zufall überlassen. Frankenberger wurde über die zu verwendenden Sätze und die Propaganda der Anti-Raucher-Lobby informiert und wechselte dann von Talkshow zu Talkshow, Interview zu Interview, Diskussion zu Diskussion. Er ging auf die Lügen und Halbwahrheiten der Anti-Raucher-Lobby ein, wie das lange widerlegte Märchen über die angeblichen 3301 Todesfälle durch Rauch aus zweiter Hand oder die Behauptung, dass die Herzinfarktrate infolge von Rauchverboten gesunken sei.

Alle Medien waren auf seiner Seite. Wenn Frankenberger beschloss, seine langen Haare zu zermürben, konnte er sicher sein, dass die Süddeutsche Zeitung diesem Thema mindestens  eine Seite gewidmet hatte. Wenn er seine Haare zu einem Zopf trug, widmete der Münchner Merkur dem eine Seite. Die Gruppen, die sich gegen das Rauchverbot aussprachen, wurden von den Medien fast vollständig ignoriert. Sie wurden nur im Zusammenhang mit Behauptungen erwähnt, dass sie von der Tabaklobby und ähnlichem Unsinn bezahlt würden. Obwohl ich selbst dreimal die Gelegenheit hatte, an Gesprächen mit Herrn Frankenberger teilzunehmen, wurden die Leitfragen in der Regel so formuliert, dass Frankenberger in einem besseren Licht erschien.

Es gab öffentliche Demonstrationen, aber Berichte in den Zeitungen darüber waren fast nicht vorhanden. Wichtiger war es, dass Sebastian Frankenberger jetzt wieder die Haare zermürbte.

Ja, auch die Anti-Raucher-Gegner haben Fehler gemacht. Irgendwie war es schwer vorstellbar, dass dieser Verbotswahnsinn Erfolg haben könnte, und sie unterschätzten, dass die CSU vollständig aus dem Wahlkampf ausgeschieden war. Und so kam das, was kommen musste: Die Befürworter eines totalen Rauchverbots in der bayerischen Gastronomie gewannen das Referendum mit rund zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen. Seit dem Jahr 2010 wird in Bayern in Restaurants, Pubs und Bars ein totales Rauchverbot verhängt, und es gibt keine Ausnahmen mehr wie in Raucherclubs. Sogar die “Privatclubs” wurden geprüft, um nur für Hochzeiten und dergleichen zugelassen zu werden.

Bayern heute? Viele kleine Pubs / Barshad zu schließen und Tausende von Menschen verloren ihre Jobs. Es gibt noch einige Orte, an denen man drinnen rauchen kann, aber diese Orte sind geheim und illegal. Militante Anti-Raucher fordern weiterhin Denunziationen, und die meisten Wirtshäuser, die noch in ihrer Arbeit arbeiten, sind dem Rauchverbot jetzt gleichgültig. Es gibt kaum noch Stammgäste, an denen Karten gespielt werden, wie es in Bayern immer der Fall war. Solche Freizeitaktivitäten wurden in die eigenen vier Wände der Menschen verlegt, wo sie rauchen können.

All dies wurde übrigens in den Jubelberichten der Medien zum 10. Jahrestag des Rauchverbots in Bayern nicht erwähnt.

Lokale Bar- und Restaurantbesitzer kämpfen während COVID-19 um Versicherungsschutz

BROWN COUNTY, Wisconsin (WBAY) – Während Bar- und Restaurantbesitzer im ganzen Bundesstaat versuchen, sich an eine neue Normalität anzupassen, um mit wenigen Mitarbeitern über Wasser zu bleiben, befinden sie sich jetzt in einem weiteren Kampf gegen Versicherungsunternehmen.

“Alle kauften Inventar und bereiteten sich auf einen der geschäftigsten Monate des Jahres vor”, sagte Don Mjelde, Inhaber von Richard Craniums und Präsident der Brown County Tavern League.

Vorrätig und einsatzbereit glaubten die örtlichen Bar- und Restaurantbesitzer zu wissen, wie der März in ihren Einrichtungen aussehen würde. Mit dem WIAA Girl’s State Basketballturnier, dem St. Patrick’s Day und March Madness erwarteten die Besitzer einige ziemlich arbeitsreiche Wochen.

Angesichts der wachsenden COVID-19-Besorgnis waren Bars und Restaurants jedoch gezwungen, ihre Türen gemäß der staatlichen Anordnung von Gouverneur Tony Evers zu schließen.

“Harte Pille zum Schlucken und eine harte Botschaft an Ihre Mitarbeiter, wirklich hart”, sagte Andy Szymanski, geschäftsführendes Mitglied des Anduzzi Sports Club.
Es erweist sich als hart für Mitarbeiter und Eigentümer.

“In nur der ersten Woche ging unser Geschäft um 78 Prozent zurück”, sagte Kerry Counard, Inhaber von The Abbey Bar & Grill in De Pere.

Die Eigentümer sind besorgt darüber, dass ihre Mitarbeiter und Unternehmen von dieser Pandemie überlebt haben, und müssen sich jetzt neue Sorgen machen. Die Eigentümer haben kürzlich abgerundet, dass die staatlich vorgeschriebene Versicherung, die sie in all den Jahren gezahlt haben, ihnen nicht weiterhelfen wird.

Mjelde sagte, dass Versicherungsunternehmen Geschäftsverluste, Produktverderb oder Zivilbehörden nicht abdecken.

“Im Grunde bedeutet dies, dass wir aufgrund dieser Vorsichtsmaßnahme keinen Versicherungsschutz von unseren Versicherungsunternehmen erhalten, da es sich nicht um etwas Physisches handelt, das mit unserem Standort passiert ist”, sagte Mjelde. “Während dieser Zeit erhält keine Taverne oder kein Restaurant eine Deckung für diesen Verlust.”

Counard machte sofort einen Versicherungsanspruch geltend, der jedoch innerhalb von 24 Stunden abgelehnt wurde.

“Also hatten sie offensichtlich ihre Hausaufgaben durch das Kleingedruckte der Police gemacht”, sagte Counard. “Denken Sie also darüber nach, wie Sie den Umsatz in sieben Tagen um fast 80% senken können … und jetzt versuchen wir immer noch herauszufinden, wie wir das steuern können.”

Auch Szymanski reichte sofort eine Klage ein. Er erhielt einen Brief zurück, in dem er erklärte, warum sein Anspruch abgelehnt wurde. In dem Brief seiner Versicherungsgesellschaft heißt es, dass der durch Verderb gedeckte Verlust auf Temperatur- oder Feuchtigkeitsänderungen aufgrund eines technischen Ausfalls zurückzuführen ist und daher nicht durch eine „angebliche COVID-19-Exposition“ ausgelöst wird. Wenn es um Geschäftsverluste geht, heißt es in dem Brief, dass es sich nicht um einen direkten physischen Verlust von Schäden handelt, sondern nicht gedeckt ist.

“Wenn Sie wie schon seit Jahren Prämien zahlen, manche sogar länger, und sie sagen: ‘Entschuldigung, Leute. Wir decken das nicht ab.” Es ist wirklich sehr frustrierend “, sagte Szymanski.

Im Moment gibt es einige kleinere Zuschüsse und Richtlinien, die Eigentümer beantragen können, aber Mjelde sagte, dass es Unternehmen nicht helfen wird, alle Verluste in dieser Zeit auszugleichen, insbesondere für Kettenrestaurants.

Eine andere Möglichkeit ist die Beantragung eines Darlehens, aber ein Darlehen muss zurückgezahlt werden. Wenn Sie nicht viel Geld verdienen, ist es nicht ideal, sich weiter zu verschulden, sagte Counard.

“Ich möchte vermeiden, einen Kredit aufnehmen zu müssen, weil ich vorher keinen Kredit brauchte, aber ich verstehe, dass wir alle zusammen sind und sicheres Geschäft betreiben müssen”, sagte Counard. “Es ist einfach schwierig und als Kleinunternehmer mussten wir uns immer anpassen, aber es ist noch schwieriger, sich an etwas so Wichtiges anzupassen.”

Mjelde sagt, er arbeite mit lokalen Regierungsbeamten zusammen, wo sie möglicherweise die Lizenzgebühren für Spirituosen aussetzen, aber er hofft, dass die Landesregierung einspringt und die staatlich beauftragten Versicherungsunternehmen zur Rechenschaft zieht.

“Es ist ein Regierungsmandat. Die Regierung bestimmt also, was die Police vorsieht, und die Versicherungsunternehmen folgen dem Beispiel”, sagte Mjelde. “Ich verstehe die Angst vor Versicherungsunternehmen. Ihre Policen wurden nicht entwickelt, um uns in diesen Zeiten zu helfen. Sie können nicht die letzten Geschäftserlöse jeder lizenzierten Einrichtung im gesamten Bundesstaat berappen. Wir verstehen das, aber es muss welche geben.” eine Art Lösung, wo wir etwas Geld für das Geld bekommen können, das wir in all den Jahren in den Schutz unseres Geschäfts investiert haben. “

“Es wäre sicher schön, die Berichterstattung zu erhalten, von der wir glauben, dass wir sie hatten. Nein, wo in unseren Richtlinien werden Viren ausgeschlossen? Das wird also ein Gespräch, das wahrscheinlich noch eine Weile andauern wird”, sagte Szymanski. “Ich verstehe, dass dies katastrophal ist und Versicherungsunternehmen aus dem Geschäft bringen könnte. Und das wollen wir hier nicht erreichen. Wir möchten lieber mit unseren Politikern zusammenarbeiten, die Versicherungsunternehmen in den betroffenen Branchen gehen gemeinsam und sagen: “Hey, wir brauchen hier Hilfe.”

So gestalten Sie Restaurants und Bars, die das Kundenerlebnis verbessern

Wir bei Freshome beschäftigen uns besonders gerne eingehender mit der Gestaltung von Wohnarchitektur und Innenräumen, aber gelegentlich sind wir auch neugierig auf andere Bereiche des Designs, z. B. das Design von Hotels. Was macht ein gutes Restaurant oder eine gute Bar aus? Wie stellen Sie sicher, dass die Kunden eine großartige Erfahrung machen und zurückkehren möchten, und wie kann die Gestaltung des Raums dazu beitragen, bestimmte Geschäftsziele zu erreichen? Dies waren die Fragen, auf die wir Antworten haben wollten, und deshalb beschlossen wir, einige Experten zu befragen.

Blacksheep wurde 2002 von Tim Mutton und Jo Sampson aufgrund ihrer gemeinsamen Leidenschaft für Design gegründet. Die preisgekrönte Agentur zeichnet sich durch die Schaffung von Räumen aus, die von Hotels, Bars und Restaurants über Einzelhandelsumgebungen bis hin zu Arbeitsplätzen und Wohnräumen wirklich funktionieren. Wir haben uns mit Creative Director Jo getroffen, um mehr über die Arbeit von Blacksheep im Bereich Restaurant- und Bar-Design zu erfahren und darüber, wie genau ein Raum gestaltet werden kann, der wirklich funktioniert.

Können Sie uns kurz Blacksheep vorstellen?

Blacksheep wurde 2002 von Geschäftsführer Tim Mutton und mir mitbegründet und ist eine führende Designagentur, die sich auf die Kreation außergewöhnlicher Markenerlebnisse mit Lebensmitteln und Getränken spezialisiert hat und preisgekrönte Restaurants, Bars, Hotels und Räumlichkeiten entwirft. Das in London ansässige Studio verfügt über Spezialistenteams, die die Bedeutung eines umfassenden, ganzheitlichen Service für das Entwerfen von Hotels einschließlich lokaler Marktanalysen, Markenpositionierung, innovativer Konzepterstellung / -implementierung sowie integrierter Grafiken und Markenkennzeichnung verstehen.

Blacksheep hat sich weltweit einen Namen für die Schaffung hervorragender Hotelumgebungen gemacht. Zu den internationalen Kunden von Blacksheep zählen die Fairmont Hotel Group, die Hilton Hotels & Resorts, die Accor Hotels und die Marriot Hotels & Resorts.

Blacksheep hat weltweite Einzelhandelskonzepte für Waterford, Wedgwood und die Royal Doulton Group erstellt und implementiert internationale Einkaufsumgebungen für das Luxusgüterunternehmen Hermès. Die Agentur unterhält eine kontinuierliche Partnerschaft mit dem renommierten britischen Küchenchef Jamie Oliver, der das Design seiner italienischen Kette Jamie’s und zuletzt das Restaurantkonzept Union Jacks erfolgreich umsetzt.

Wie bist du zum Hospitality Design gekommen?

Ich habe einen erstklassigen Abschluss in Design gemacht, der mich dazu veranlasste, meine Karriere in der Branche zu beschleunigen. Ich bin Spezialist für die Gestaltung luxuriöser Innenräume für Hotels und Privathäuser sowie für die Gestaltung modernster Einzelhandelsflächen und habe ein scharfes Auge für die besten Möbel und Einrichtungen. Ich habe mit den renommierten Agenturen Studio De Lucchi , Terence Conran und United Designers zusammengearbeitet , die einen Designer gesucht und gefunden haben, der zu ihrem hart erkämpften Ruf für Luxus und Spitzenleistungen passt und ihn verkörpert.

Der gebürtige Brite war inspiriert, seine Karriere zu beginnen, als er Anfang zwanzig in Bars arbeitete. Von der Interaktion der Menschen und der Nutzung des Raums im Gastgewerbe fasziniert, studierte Tim anschließend Kunst und Design und erhielt einen BA Hons in Interior Design. Von hier aus etablierte er sich in führenden Designbüros, unter anderem bei Terence Conran und United Designers.

Sie behaupten, dass Blacksheep die Flagge für ein Design zeigt, das nicht den Regelbüchern entspricht. Was bedeutet das?

Wir folgen keinen Trends, wir definieren sie. Die Erforschung von Konzepten basiert nicht auf dem, was jetzt da draußen ist oder was aktuell ist. da dies zu dem Zeitpunkt datiert sein wird, an dem unsere Arbeit Früchte trägt. Wir schauen uns Trends an und versuchen, einen Schritt voraus zu sein, damit unsere Arbeit eine lange Lebensdauer hat.

Inwieweit kann die Gestaltung des Restaurants oder der Bar messbar zur Effektivität des Raums als Unternehmen beitragen?

100%! Die Anordnung aller Elemente von den Verkehrsflächen über die Sitzbereiche bis hin zur Bar trägt zur Funktionsweise eines Raums bei. Wenn die Leute kein Getränk bekommen können oder das Essen eiskalt ist, versagt der Raum, und das wirkt sich auf das Geschäft aus.

Welche Strategien hat Blacksheep, um die Gestaltung von Veranstaltungsorten zu ermöglichen, die zu glücklicheren Gästen und höheren Ausgaben beitragen?

Es hängt alles von einer guten Planung des Ortes ab und davon, dass er funktioniert, was den Kunden nicht bewusst ist. Dann geht es um Atmosphäre, von Beleuchtung bis Musik. Die Menschen müssen sich entspannt fühlen, aber bevor wir mit einem Projekt beginnen, recherchieren wir ausgiebig über das Angebot und beliebte Reiseziele und stellen sicher, dass das, was wir entwerfen, für die lokale oder Zielgruppe relevant ist.

Verbraucher, die Restaurants und Bars besuchen, tun dies offensichtlich, um bestimmte psychologische Bedürfnisse zu befriedigen. Welche Tools und Strategien stehen den Hoteldesignern zur Verfügung, um sicherzustellen, dass diese Anforderungen erfolgreich erfüllt werden?

Ich denke nicht, dass es so sehr um psychologische als um soziale Bedürfnisse geht. Der Kunde wählt den Veranstaltungsort, der seiner Stimmung oder seinen Anforderungen am besten entspricht. Gehen sie irgendwo hin, um hoffentlich jemanden zu treffen, oder gehen sie zum intimen Abendessen? Dies entscheidet über die Wahl des Veranstaltungsortes.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Gestaltungselemente, die die Zeitdauer beeinflussen, die Kunden in einem Restaurant oder einer Bar verbringen?

Essen, Komfort und Service! Service ist besonders wichtig – sich willkommen und gewollt fühlen. Auch die Atmosphäre muss leitend sein, damit Sie sich entspannen und den Anlass genießen können.

Was sind die Hauptherausforderungen, vor denen Hoteldesigner heute stehen?

Hauptherausforderungen sind Kunden, die gute Standorte zu den richtigen Mieten finden. Dies hat erhebliche Auswirkungen auf das Budget von Projekten und die Auswirkungen auf das Endergebnis für den Eigentümer. Infolgedessen können die Preispunkte für Speisen und Getränke beeinträchtigt werden, was sich auch auf die demografische Situation des Restaurants auswirken wird.

Was sind die häufigsten Fehler bei der Gestaltung von Restaurants und Bars?

Grundlegende Planung – dh Küchen, Umläufe usw. und in der Lage sein, ein Restaurant richtig und Atmosphäre zu bedienen. Es ist wichtig, das richtige Ambiente zu schaffen, nicht zu kalt oder nicht zu laut und aus der Sicht des Essens nicht zu viele Gerichte. Kein definiertes Angebot – weniger ist definitiv mehr, wenn es um das Netz geht.

Woran sollten Sie beim Entwerfen einer Bar oder eines Restaurants unbedingt denken?

Der Kunde! Wie werden wir sie anziehen, wie werden wir ihnen eine erstaunliche Erfahrung machen und was wird sie zurückbringen?

Wir möchten Jo dafür danken, dass sie ihre Zeit für die Beantwortung unserer Fragen aufgegeben und uns einen Einblick in die Arbeit von Blacksheep gegeben hat. Wir würden gerne von Ihren Erfahrungen mit großartigem Restaurant- oder Bar-Design hören. Sagen Sie uns, was an Ihrem Lieblingsrestaurant oder Ihrer Lieblingsbar Sie immer wieder begeistert und wie das Design zu einem besseren Speiseerlebnis führen kann.

So starten Sie ein Blog für Ihre Bar oder Ihr Restaurant

Für Bars und Restaurants ist das Bloggen eine großartige Möglichkeit, die Online-Präsenz und die Autorität der Branche zu stärken.

Wenn Sie ein Restaurant oder eine Bar besitzen, haben Sie wahrscheinlich eine Website mit Ihrem Menü, Kontaktinformationen, Wegbeschreibungen und möglicherweise einigen Funktionen wie diesen . Möglicherweise verfügen Sie auch über Social Media-Profile für Ihr Unternehmen, in denen Sie 140 Zeichenaktualisierungen und köstliche Fotos Ihrer Angebote veröffentlichen. Es gibt jedoch ein anderes Element, das Ihre Online-Marketing-Bemühungen effektiver, überzeugender, vertrauenswürdiger und durchsuchbarer machen kann: ein Blog.

Warum sollte Ihre Bar oder Ihr Restaurant ein Blog haben:

Es positioniert Sie als Branchenführer.

Indem Sie Themen auswählen, die bei Ihrem Publikum Anklang finden, und gut geschriebene Artikel verfassen, können Sie Vertrauen aufbauen und Ihrem Publikum zeigen, dass Sie sich in Ihrem Fachgebiet auskennen. Wenn Sie zum Beispiel eine Cocktailbar besitzen, können Sie detaillierte Artikel über die vielen verschiedenen Arten der Herstellung eines Old Fashioned oder eine Infografik über wichtige Barwerkzeuge veröffentlichen . Wenn sich ein Leser das nächste Mal nach einem hochwertigen Cocktail sehnt, wird er möglicherweise in Ihre Bar gehen, weil er Ihren Blog gelesen hat und Ihr Unternehmen als Experte für handwerkliche Cocktails ansieht.

Es schafft bessere Kundenbeziehungen.

Blogs können die Verbindung zu Ihren Kunden und potenziellen Kunden vertiefen – die Leute möchten informiert werden. Mit einem Blog können die Leute Ihr Restaurant kennenlernen, bevor sie die Tür betreten, und sich nach ihrem Besuch auf dem Laufenden halten. Verwenden Sie Ihren Blog, um Ihre Geschichte zu erzählen, Ihr Team zu präsentieren, Elemente in Ihrem Menü anzuzeigen und auf Branchennachrichten und Kundenkommentare zu reagieren.

Es bringt Besucher auf Ihre Website.

Laut einer Constant Contact-Umfrage suchen 92% der Befragten online nach Restaurants und 75% wählen ein Restaurant aufgrund der Suchergebnisse. Viele Bars und Restaurants haben eine statische Website, die nur selten aktualisiert wird. Wenn Sie jedoch regelmäßig bloggen und branchenspezifische Keywords in Ihren Artikeln verwenden, können Sie sich einen höheren Stellenwert in den Suchergebnissen von Google sichern. Jeder neue Blog-Beitrag, den Sie veröffentlichen, ist eine weitere indizierte Seite, was bedeutet, dass Ihr Unternehmen in Suchmaschinenergebnissen gefunden werden kann.

Es bietet Ihnen Inhalte für Social Media.

80% der Bars und Restaurants in den USA Bericht mit Social Media. Die meisten Geschäftsinhaber wissen heute, dass Social Media ein wichtiger Bestandteil ihrer Content-Marketing-Strategie ist . Da Ihre Zeit jedoch auf andere Aufgaben aufgeteilt ist, kann es schwierig sein, ständig neue soziale Posten zu finden. Mit einem aktiven Blog verfügen Sie über eine Goldmine an Inhalten, die in sozialen Netzwerken geteilt werden können. Wenn Sie relevante Links in Ihren sozialen Kanälen veröffentlichen, können Sie Ihren sozialen Followern einen Grund geben, sich auf Ihrer Website durchzuklicken.

Nachdem Sie nun die Vorteile des Bloggens kennen, sind hier einige einfache Schritte aufgeführt, mit denen Sie beginnen können:

Schritt 1: Wählen Sie einen Blogging-Dienst

Einer der Hauptvorteile des Bloggens ist die Erhöhung des Zugriffs auf Ihre Website und damit die Erhöhung der Auffindbarkeit in Suchmaschinen. Sie möchten Ihr Blog auf Ihrer Website mithilfe eines Unterverzeichnisses (yourwebsite.com/blog) oder einer Unterdomäne (blog.yourwebsite.com) einrichten.

Sprechen Sie mit Ihrem Webmaster oder Host – häufig gibt es eine Blog-Komponente, die Sie einfach und kostenlos zu Ihrem aktuellen Content-Management-System hinzufügen können. Wenn nicht, gibt es heutzutage viele großartige Tools zum Erstellen von Websites (siehe Anhang), mit denen Sie eine Domain für Ihre aktuelle Website freigeben können. SquareSpace , WordPress und Wix sind einige der von uns empfohlenen Themen, die speziell auf Bars und Restaurants zugeschnitten sind.

Für noch mehr Funktionen – wie Online-Menüs, Bestellungen und Reservierungen – gibt es einige großartige neue Dienste, die speziell für Restaurants und Bars entwickelt wurden: Flavor Plate , Let’s Eat und  BentoBox . Weitere Informationen zu den Funktionen der Website finden Sie im nächsten Kapitel.

Schritt 2: Brainstorming Ihrer Keywords

Um sicherzustellen, dass Ihre Blog-Posts gefunden werden, sollten sie SEO- freundlich sein. Wenn Sie zum ersten Mal anfangen, empfiehlt es sich, eine Liste mit Begriffen zu erstellen, die Ihr Restaurant beschreiben. Überlegen Sie, nach welchen Wörtern die Leute suchen, wenn sie ein Restaurant oder eine Bar wie Ihre suchen.

Einige gängige SEO- Begriffe für Restaurants und Bars sind beispielsweise:

  • Gute Fischrestaurants in Chicago
  • Cocktailbars in meiner Nähe basteln
  • Die besten Restaurants für ein Date-Night-Restaurant in East Village
  • Der beste Ort, um frischen Fisch zu bekommen
  • Am besten altmodisch in Chicago
  • Glutenfreie Restaurants

Diese potenziellen Suchanfragen werden als Long-Tail-Suchbegriffe bezeichnet. Wenn Sie Blog-Posts erstellen, die damit in Zusammenhang stehen, haben Sie gute Chancen, in einer Google-Suche angezeigt zu werden. Denken Sie daran, dass diese Begriffe in der Regel aus drei bis vier Wörtern bestehen und je dunkler sie sind, desto einfacher ist ihre Einstufung. Achten Sie bei der Auswahl bestimmter Long-Tail-Keywords für die Ausrichtung auf Ihren Blog-Inhalt darauf, Keyword-Phrasen zu verwenden, die für Ihr Unternehmen spezifisch sind.

Schritt 3: Brainstorming-Themen zum Schreiben

Ihre Blog-Posts sollten nicht nur SEO- freundlich sein, sondern auch für Ihr Publikum interessant und relevant sein. Richten Sie einen Inhaltskalender mit folgenden Themen für Bars und Restaurants ein, um den Überblick zu behalten und sicherzustellen, dass Sie regelmäßig Beiträge veröffentlichen:

Ausgewählte Menüpunkte (neu und alt)

Wenn Sie kürzlich einen neuen Cocktail, ein neues Lebensmittel hinzugefügt haben oder einfach einen klassischen Favoriten hervorheben möchten, schreiben Sie einen Beitrag darüber! Erklären Sie, wer darauf gekommen ist, woher die Inspiration stammt und welche Aspekte darin enthalten sind. Wenn Sie seine Geschichte erzählen, werden Sie die Leute dazu bringen, hereinzukommen und es zu versuchen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Kunden stellen Ihren Mitarbeitern täglich Fragen. Um einen qualitativ hochwertigen Blogeintrag zu verfassen, denken Sie an häufig gestellte Fragen und schreiben Sie detaillierte Antworten. Sie könnten beispielsweise einen Beitrag mit dem Titel “Wie man einen Hummer richtig isst” oder “Welche Getränke passen am besten zu jedem unserer Menüpunkte?” Schreiben.

Veranstaltungsankündigungen

Wenn Ihr Unternehmen die Ausrichtung einer Veranstaltung plant, geben Sie dies in Ihrem Blog bekannt. Erzählen Sie Ihren Lesern alle Details, die sie wissen müssen, und locken Sie sie dazu, hereinzukommen, indem Sie ihnen von den Vorteilen wie Live-Musik, kostenlosem Essen oder Unterhaltung erzählen.

Andere lokale Unternehmen und Veranstaltungen

Wenn Sie Ihre Zielgruppe erweitern möchten, sollten Sie erwägen, ergänzende Unternehmen anzusprechen. Wenn Sie sie in Ihrem Blog-Beitrag “Die 5 beliebtesten Orte in Chicago” veröffentlichen, möchten sie Ihren Beitrag mit ihren Social-Media-Followern teilen, wodurch Sie Verkehr erhalten, den Sie sonst nicht hatten.

Kundeneigenschaften

Unzählige Ihrer Kunden sind in den sozialen Medien vertreten, und einige von ihnen haben möglicherweise eine große Anhängerschaft. Um mehr Besucher auf die Website Ihrer Bar zu lenken und Ihren Kunden etwas Liebe zu zeigen, schreiben Sie Blog-Artikel, in denen einige Ihrer besten Kunden vorgestellt werden. Dies wird sie nicht nur glücklich machen, sondern sie werden den Beitrag auch mit ihren Freunden, ihrer Familie und ihren Anhängern teilen wollen.

Mitarbeiterfunktionen

Kunden möchten Ihr Unternehmen kennenlernen, auch die Menschen, die dort arbeiten. Schreiben Sie Informationen über Ihre Köche auf, führen Sie mit Ihren Barkeepern Fragen und Antworten durch oder lassen Sie einen Ihrer Kellner sein Lieblingsgericht auf Ihrer Speisekarte beschreiben. Dies gibt Ihren Mitarbeitern ein Gefühl des Stolzes auf ihre Arbeit und sie fühlen sich auch geneigt, den Artikel Ihrer Bar mit ihren Netzwerken zu teilen.

Lokale Ereignisse

Das Betreiben einer Bar oder eines Restaurants bedeutet, Teil der Community zu sein, in der es sich befindet. Zeigen Sie, dass Sie auf die lokale Szene eingestellt sind, und finden Sie den Weg zur Titelseite von Suchmaschinen, indem Sie Inhalte schreiben, die lokale Sportteams, das nahegelegene College oder Wohltätigkeitsorganisationen hervorheben Ereignisse in der Stadt. Das Hervorheben lokaler Ereignisse kann Ihnen auch dabei helfen, eine lokale Fangemeinde aufzubauen, die eine Menge von Empfehlungsgeschäften antreiben kann.

Branchen- und Saisontrends

Als Bar- oder Restaurantbesitzer haben Sie einen Einblick in die kommenden Saisons und deren Angebot. Im Gegensatz zu Ihren Kunden sprechen Sie ständig mit Händlern, Verkäufern und Branchenexperten und haben wahrscheinlich eine gute Vorstellung von den Trends für die nächsten Monate . Teilen Sie dieses Wissen, um Ihre Kunden auf dem Laufenden zu halten und sich als Branchenführer zu positionieren.

Rezepte

Teilen Sie einige der Rezepte Ihres Unternehmens mit, um Ihre Kunden an ihrem Bedarfspunkt zu erfassen und damit zu prahlen, was Sie am besten können. Man denke nur an all die durstigen und hungrigen Menschen, die Rezepte googeln. Wenn Ihr Rezept in den Ergebnissen auftaucht, können Sie sich bei einem Besuch in Ihrem Betrieb das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Sie können wählen, ob Sie das gesamte Rezept oder die „Version des armen Mannes“ teilen möchten, um die Leute dazu zu verleiten, Ihr Unternehmen zu besuchen, um das richtige Angebot zu erhalten. Teilen Sie diese Rezepte in einem traditionellen Blog-Format oder erstellen Sie kurze Videos , um Kunden durch die einzelnen Schritte zu führen.

Schritt 4: Veröffentlichen Sie Ihren ersten Blogbeitrag

Nachdem Sie Ihr Blog eingerichtet und Ihre Ideen entwickelt haben, ist es Zeit, Ihren ersten Blog-Beitrag zu schreiben. Denken Sie daran, in Ihrem Blog sollte es nicht nur um Eigenwerbung gehen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte hilfreich, interessant und für SEO optimiert sind , um den Traffic zu steigern und Ihren Lesern den bestmöglichen Nutzen zu bieten.

Schritt 5: Bloggen Sie weiter

Jetzt, da Sie offiziell in Aktion sind, ist es wichtig, weiter zu posten. Wenn Sie Ihr Blog regelmäßig aktualisieren, können Sie neuen Traffic generieren, Ihr Suchmaschinenranking verbessern, Ihr Fachwissen unter Beweis stellen und haben immer frischen Content für Ihre Social-Media-Kanäle.

Jetzt, da Sie die Vorteile des Bloggens verstehen und die erforderlichen Schritte ausführen können, sollten Sie keine Zeit verlieren! Das Bloggen ist in der Branche möglicherweise nicht so beliebt wie die sozialen Medien, bietet Ihnen jedoch eine noch bessere Gelegenheit, die Konkurrenz zu schlagen.

Möchten Sie die Marketinganstrengungen Ihrer Bar weiter steigern? Stellen Sie sicher, dass Sie auch über eine starke soziale Medienpräsenz , ein solides E-Mail-Marketingprogramm und strategische Online-Werbung verfügen .

Wenn Sie weitere Tipps zur Führung einer erfolgreichen Bar oder eines erfolgreichen Restaurants benötigen, abonnieren Sie den folgenden Blog!

Fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihre Bar in den Boden rammen

Sie dachten, es würde Spaß machen, Ihrem Unternehmen eine Bar hinzuzufügen.

Vielleicht sogar einfach.

Eine Bar ist ein großartiger Ort, an dem Kunden einen neuen Cocktail genießen, auf einen Tisch warten, das Spiel beobachten und sogar neue Leute kennenlernen können.

Und hey, vielleicht geht es deiner Bar sehr gut. Aber läuft es so effizient wie es nur geht?

Sie haben ziemlich schnell gemerkt, dass es definitiv nicht einfach ist, eine Bar zu leiten – und es ist ein ganz anderes Biest als ein Restaurant zu leiten.

Wenn Sie eine Bar leiten, gibt es viele neue Dinge, auf die Sie sich konzentrieren müssen. Und das bedeutet noch mehr Raum für Ausrutscher und schlechte Gewohnheiten.

Wenn Sie nicht aufpassen, kann die Bar Ihr Geld schneller ablaufen lassen, als Ihre Stammgäste ihre Gläser ablaufen lassen können.

Beherrschen Sie Ihr Bargeschäft mit den fünf Möglichkeiten, mit denen Sie Ihre Bar in den Boden rammen, oder es wird der letzte Anruf sein … auf Dauer.

Schwache Glieder in Ihren Mitarbeitern

Sie haben zu viel zu tun, um jedes Detail zu überprüfen, aber Sie haben bemerkt, dass Ihre Flaschen schneller als gewöhnlich trocken laufen und Ihre Verkäufe nicht zeigen, warum.

Das Problem könnte Ihr Personal sein.

Aber wie können Sie ein schwaches Glied in Ihrem Team erkennen?

Überprüfen Sie zunächst Ihr Trainingsprogramm. Helfen Sie Ihren neuen Mitarbeitern mit umfassendem Training, um unnötige Ausrutscher zu vermeiden? Zufälliges Gießen kann zu Verschütten, Überbeanspruchung und Bestandsverschwendung führen.

Oder vielleicht gießt ein erfahrener Barkeeper hartnäckig ein, bläst durch Ihren Alkohol und trocknet Ihre Gewinne aus.

Es mag wie ein paar Unzen hier scheinen und es gibt keine große Sache. Aber diese Ausrutscher können viel Zeit in Anspruch nehmen.

Für Tierärzte geht es weniger um Training als darum, sich an die richtigen Getränkeverhältnisse zu halten.

Eine andere Frage: Verschenken Ihre Barkeeper zu viele kostenlose Getränke?

Ein oder zwei Drinks im Haus sind keine schlechte Sache. Aber regelmäßig? Du hast ein Problem.

Ihre POS-Nummern sind völlig aus dem Ruder gelaufen. Sie bestellen also mehr Flaschen ohne die Dollars, um sie zu sichern.

Darüber hinaus? Es besteht die Möglichkeit, dass Ihre Mitarbeiter Sie einfach bestehlen.

LÖSUNG : Führen Sie ein kontinuierliches Schulungsprogramm durch.

  • Schicken Sie nicht einfach einen Barkeeper in den Dschungel, ohne mindestens 1-2 Tage trainiert zu haben. Erstellen Sie ein Programm, das die richtigen Techniken und Tricks vermittelt.
  • Trainieren Sie nach Herzenslust und testen Sie die Barkeeper nach dem Zufallsprinzip, um die guten Gewohnheiten zu überprüfen. Machen Sie es trotzdem Spaß und bieten Sie einige Belohnungen an, um den Deal zu versüßen. So bleiben Ihre Mitarbeiter involviert, lächeln und gießen richtig.
  • Halten Sie Ihre Unternehmensrichtlinien auf dem neuesten Stand und betonen Sie, wie wichtig genaue Zahlen und konsistente Angaben sind.
  • Geben Sie Ihren Mitarbeitern das Gefühl, Teil des Geschäfts zu sein. Engagierte Mitarbeiter sind viel wahrscheinlicher, ehrlich zu bleiben.
Ihr Marketing … ist möglicherweise nicht so effektiv wie Sie dachten

Du hast also eine Happy Hour. Groß! So wie jede andere Bar in der Stadt.

Klar, es wird manchmal funktionieren. Genug, um das Geschäft am Laufen zu halten.

Happy Hours zeigen jedoch nicht, was Ihre Bar besonders oder einzigartig macht. Es ist nur ein Rabatt, was weniger Bargeld pro Kunde bedeutet.

Sie haben wahrscheinlich auch eine Website und einige Social-Media-Seiten.

Wann haben Sie sie das letzte Mal aktualisiert? Hast du jemals Werbung gemacht?

Wenn die Antwort Nein lautet, müssen Sie einige Änderungen vornehmen.

LÖSUNG : Werden Sie kreativ.

  • Stellen Sie ein Dreieckbrett mit witzigen Sprüchen nach draußen, die Sie von anderen abheben. Die Leute werden sich daran erinnern und freuen sich darauf, sie zu lesen.
  • Erstellen Sie spezielle Menüs und veranstalten Sie spezielle Events. Versuchen Sie, Partnerschaften mit lokalen Unternehmen und Sportligen aufzubauen.
  • Es ist das 21. Jahrhundert. Aktualisieren Sie Ihre Website und Ihre Social Media-Seiten. Veröffentlichen Sie Ihre Specials, machen Sie Fotos, teilen Sie Ihre Events und erstellen Sie einen Hashtag für Ihre Marke.
Du bist unorganisiert

Bars lieben es, ihre große Auswahl an Flaschen hinter der Bar zu präsentieren – die meisten haben fast 120 verschiedene Liköre. Klar, es sieht cool aus, um Farben zu koordinieren, aber steckt eine Methode hinter dem Wahnsinn?

Wenn Ihre Flaschen nicht gut organisiert sind, wird das Leben brutal, wenn es Zeit ist, eine Zählung durchzuführen.

Wenn die Bar voll ist, fällt es Ihren Barkeepern möglicherweise schwer, schnell das zu finden, was sie brauchen.

Warum lassen Sie Kunden warten, wenn Zeit Geld bedeutet?

LÖSUNG : Organisieren Sie Ihre Spirituosen nach Volumen.

  • Bewahren Sie Ihre 10-12 Spirituosen mit dem höchsten Volumen an einem leicht zugänglichen Ort auf. Sie machen 60-80% Ihrer Ausgaben aus, es ist also gut zu wissen, wo sie sind. Außerdem müssen Sie sie jede Woche zählen, wenn Sie wissen möchten, wie Sie sie verwenden.
  • Bewahren Sie Ihre über 60 mittelgroßen Flaschen an einem anderen Ort auf. Diese bestellen Sie ungefähr jede zweite Woche, und sie sollten ziemlich leicht zu erkennen sein.
  • Finden Sie ein Zuhause für Ihre rund 40 Getränke mit geringem Volumen. Sie sind teurer und werden nur etwa zweimal im Jahr bestellt. Und sie werden auch nicht oft bedient
Preisblindheit auf Booze

Verfolgen Sie die Kosten für Ihren Alkohol?

Das blinde Kaufen von Alkohol, Bier und Wein kann eine teure schlechte Angewohnheit sein.

Es ist mühsam, den Überblick über alle Zahlen zu behalten, aber die Kosten im Auge zu behalten, kann einen großen Unterschied bewirken.  

Leider nutzen Lieferanten manchmal die Tatsache, dass Sie Ihre Preisgestaltung ignorieren.

Und wenn Sie die Kosten regelmäßig ignorieren, woher wissen Sie dann, ob Sie mitgenommen werden?

Schauen Sie sich unsere für Preisschleiche an.

Sie haben mit einem Lieferanten verhandelt, um bessere Kosten zu erzielen. Es dauerte nicht lange und die Kosten stiegen wieder auf den Stand von … vielleicht sogar noch höher.

Der Anstieg ist langsam genug, dass die Anbieter darauf vertrauen, dass Sie es überhaupt nicht bemerken.

Es gibt auch Preisspitzen.

Sie zahlen aus dem Nichts 15% mehr als vor einem Monat. Und Ihr Lieferant hat Sie nicht angerufen, um Sie über diese Steigerung zu informieren …

Wenn Sie Ihre Ausgaben nicht im Auge behalten, laufen Sie Gefahr, steif zu werden.

LÖSUNG : Folgen Sie den Preistrends, behalten Sie Ihre Kosten im Auge oder holen Sie sich einfach die Technologie, die das für Sie erledigt.

Sie arbeiten an verrückten Stunden und Ihre To-Do-Liste ist endlos.

Zwischen der Ausbildung der Barkeeper, der Bestellung neuer Barhocker und dem Einkauf haben Sie nicht viel Platz, um Ihre Kosten zu überwachen, auch wenn dies äußerst wichtig ist.

Sie können nicht alles machen und müssen es auch nicht.

Hier kommt die Technologie ins Spiel. Finden Sie eine Lösung, die die Arbeit für Sie erledigt, sodass Sie die Entscheidung treffen können und nicht Ihre Lieferanten.

Achten Sie nicht auf Ihre Varianz

Varianz ist der Unterschied zwischen dem, was Sie tatsächlich auf Lager haben und dem, was Sie dachten.

Es hängt mit Ihren Portionen und Ihrem Verlust zusammen. Genau wie in Ihrem Restaurant müssen Sie wissen, welche Zutaten geprüft werden müssen, damit Sie individuelle Probleme herausfinden können.

Die Steuerung der Varianz ist für die Rentabilität von entscheidender Bedeutung.

Konzentrieren Sie sich auf den Alkoholkonsum, um Ihre Varianz zu erhöhen, insbesondere für Ihre wichtigsten, volumenstarken Zutaten. Richtig, Sie müssen nicht jedes Mal ALLES messen.

Denken Sie auch daran, dass Alkohol und Bier völlig unterschiedlich sind. 

Achten Sie bei alkoholischen Getränken besonders auf die Portionierung oder darauf, wie viel Ihre Barkeeper einschenken. Hier finden Sie die Barkeeper, über die wir gesprochen haben.

Bei Bier dreht sich alles um den Verlust. Schlampiges Gießen kann zu zu vielen Verschüttungen führen . Oder vielleicht ist Ihr Problem zu viele freie Pints. Wenn Sie mehr Fässer ohne den Verkauf durchlaufen, um dies zu unterstützen, müssen Sie Nachforschungen anstellen. 

LÖSUNG : Achten Sie auf stark beanspruchte Gegenstände.

Sich Gedanken über das Zählen eines Alkohols zu machen, den Sie nur zweimal im Jahr bestellen, ist Zeitverschwendung. Das ergibt einfach keinen Sinn.

Greifen Sie stattdessen zu Ihren beliebten Getränken – Ihren wohlschmeckenden Wodkas, einfachen Bourbons und leichten Bieren. Hier kann der große Einfluss auf Ihre Einnahmen liegen.

Es heißt Paretos Gesetz oder die 80/20-Regel. Sie zählen durchweg 20% ​​Ihres Inventars (diese Gegenstände), da sie 80% Ihrer Kosten ausmachen.

Das Pareto-Gesetz hilft Ihnen, sich auf eine geringere Menge Alkohol zu konzentrieren, die einen größeren Teil Ihrer Ausgabenkosten in Anspruch nimmt.

Aber vergessen Sie nicht, dass Sie immer noch eine ganze Bar verwalten. Man kann diese teuren Liköre nicht völlig ignorieren … Zählen Sie ab und zu.

Noch ein Tipp? Halten Sie sie eingesperrt, um Ihre teuren Geister vor Diebstahl, Bruch oder Verschütten zu schützen.

Fazit: Sparen Sie Ihr Geld und sparen Sie Ihre Bar

Wie gesagt… eine Bar zu leiten macht nicht nur Spaß. Es ist ein hartes Geschäft.

Die gute Nachricht ist, dass es einige einfache Lösungen für alle Fälle gibt, in denen ein Balken versagen kann. Und Technologie kann bei fast allen von ihnen helfen.

Software und Apps können nicht Ihren nächsten Marketing-Slogan schreiben oder Ihre Barkeeper auf Mixology trainieren. Aber sie können die Werkzeuge zur Verfügung stellen, um Ihre Stange auszahlen zu lassen.

Jede Restaurantbar ist anders. Also recherchieren Sie und finden Sie eine Lösung, die für Sie funktioniert.  

Die weltbeste Bar für 2019 enthüllt

New Yorker Immobilien sind zwar stark rückläufig , aber in Greenwich Village gibt es noch einen Ort, an dem der Platz knapp bleibt: Dante , ein 104 Jahre altes Gasthaus, das gerade erst auf der Liste der 50 besten Bars der Welt für 2019 ganz oben gestanden hat .Die historische Bar, die ursprünglich als Caffe Dante im Jahr 1915 eröffnet wurde, ist seit ihrer Wiedereröffnung im Jahr 2015 von den derzeitigen Eigentümern, den Australierinnen Linden Pride und Natalie Hudson, zusammen mit der Kreativdirektorin Naren Young, ein heißes Ticket.Das Roundhouse in Nord-London, ein viktorianischer Eisenbahnschuppen, wurde am Donnerstagabend mit den kreativen Kräften hinter den größten Bars der Welt gefüllt. Die 50 Gewinner repräsentieren 26 Städte in 21 Ländern.”Was wir wirklich anstreben, ist Gastfreundschaft und die Betreuung der Menschen”, sagte Dantes Kreativdirektor Naren Young, während er die Auszeichnung von Mark Durden-Smith, dem Moderator des Abends, entgegennahm.Dante serviert Negronis, Martinis und allerlei Schorle in einem gemütlichen Raum mit weißen Kacheln. Dazu gibt es italienische Spezialitäten wie Burrata, Ricotta, Focaccia, Salumi, Lasagne und Fleischbällchen zeitgemäße präsentation und gefühl.

Es ist eine von sechs New Yorker Bars auf der Liste von 2019. The NoMad (Nr. 4) und Attaboy (Nr. 7) sind beide in den Top 10 vertreten. Als Moderator fungierte Masa Urushidos Katana Kitten, eine Bar im japanischen Stil im West Village von Masa Urushido, wurde als beste Neueröffnung ausgezeichnet.Großbritannien war mit 10 Balken auf der diesjährigen Liste ebenfalls gut vertreten. Ehrwürdige Institutionen The Connaught (Nr. 2) und The Savoy (Nr. 5) waren am höchsten platziert, während die moderneren Three Sheets – ein reduzierter Veranstaltungsort in East London mit einem einfachen dreiteiligen Menü, das nach Stärke und Geschmack unterteilt ist – – hat in den drei Jahren seit seiner Eröffnung Wellen geschlagen.

Es gab einen Rekord von 17 Neuzugängen in der diesjährigen Liste, wobei der peruanische Karneval der höchste Neuzugang von allen ist. Lauter Jubel und Gesänge von “Ole Ole!” In Buenos Aires brach Florería Atlántico als Nummer 3 aus und belegte beeindruckende elf Plätze.Aber der höchste Kletterer von allen war Madrids Salmon Guru – er schwamm 28 Plätze flussaufwärts auf den 19. Platz.Singapur war führend in Asien, mit insgesamt sechs Beiträgen, darunter Atlas, der als beste Bar in Asien ausgezeichnet wurde.Hongkongs The Old Man – mit Cocktails, die vom amerikanischen Autor Ernest Hemingway inspiriert wurden – und sein singapurischer Ableger zeigten ebenfalls gute Shows.

Bar vs. Pub – Unterschied zwischen Bars und Pubs

Geschichte

Pub ist die Abkürzung für Public House. Die Briten trinken seit der Bronzezeit Bier in Kneipen (Gaststätten oder Bierstuben) und servieren traditionelles englisches Bier, das ausschließlich aus fermentiertem Malz hergestellt wird und für jedes Bierhaus typisch ist.

Bars tauchten in den USA auf; Es waren Orte, an denen Schnaps und lokal gebraute Spirituosen serviert wurden, wenn man sich die Frage gestellt hat: was tun gegen stress? Eine Bar hat ihren Namen von der hohen Theke, an der Alkohol ausgeschenkt wird und die aussieht wie eine Bar.

Ambiente und Klientel

Das Ambiente eines britischen oder irischen Pubs ist entspannter und ruhiger, ohne laute oder aufdringliche Musik. Es ist ein Ort, der von Jung und Alt besucht wird. Die Bars öffnen um 11:00 Uhr und schließen in Großbritannien gegen Mitternacht.

Bars haben tendenziell eine jüngere Kundschaft mit lauter Musik, Tanzflächen oder DJs. Gönner “hüpfen” auch oder bewegen sich von einer Bar zur anderen. Die Bars sind in der Regel abends gut besucht und bis weit nach Mitternacht geöffnet.

In Pubs und Bars gilt eine Altersgrenze zwischen 18 und 21 Jahren, abhängig vom gesetzlichen Mindestalter für Alkoholkonsum.

Alkohol serviert

Pubs haben meist eine große Auswahl an nur verschiedenen Biersorten , einigen Weinen und Apfelwein. In einer Kneipe sind Minderjährige in der Regel in Begleitung eines Erwachsenen gestattet.

Bars sind eher auf Liköre als auf Lebensmittel spezialisiert und bieten neben den üblichen alkoholischen Getränken eine große Auswahl an Cocktails .

Essen

Pubs haben eine umfangreichere und füllendere Speisekarte als Bars. Traditionelle britische Pub – Essen umfasst Fisch und Chips, Shepherds Pie, Würstchen mit Kartoffelbrei, Sonntag Braten , Steak und Ale Pie, Plowman die Mittagessen und Gebäck .

Riegel sind nicht für Speisen gedacht, die in großen Mengen serviert werden, und bieten möglicherweise leichte Snacks an. In einem “Restaurant and Bar” findet man jedoch oft, dass die komplette Speisekarte auch an der Bar erhältlich ist.

4 Tipps für tolle Outdoor Aktivitäten

Sich draußen im Freien aufzuhalten ist wichtig für die Gesundheit. Nun kann man sich draußen aber auf unterschiedliche Art und Weise amüsieren und was das ist, wollen wir in vier kurzen Tipps erklären. Ihr solltet raus gehen und euch draußen mit Freunden treffen. Selbst mit der eigenen Familie kann man draußen sehr viel Spaß haben.

Tipp 1: Gemütliches Outdoorfeeling

Gemütlich wird es mit einem Sitzsack Outdoor. Ein Sitzsack ist toll und bietet euch die Möglichkeit euch mit Freunden zu unterhalten oder mit der Familie Zeit zu verbringen. Ihr solltet einen Sitzsack für draußen besitzen oder kaufen. Natürlich sind auch Eltern angehalten, einen Sitzsack für draußen zu kaufen. Dieser ist ergonomisch und hält Ihre Kinder vom Rasen fern. Das bedeutet, Ihr Kind bekommt keinen nassen Po auf dem Rasen oder Sie müssen befürchten, es wird krank. Somit haben alle Seiten etwas davon, denn Sie haben Ihr Kind nach draußen geholt und es kann etwas Vitamin-D tanken. Heute ist es wichtiger denn je, die Kinder nach draußen zu bekommen und Sie als Eltern müssen Anreize schaffen.Mit einem Sitzsack Outdoor geht das wunderbar. Sie werden sehen, dass man sich auch darin draußen wunderbar vergnügen kann.

Tipp 2: Wie wäre es mit einem Tischtennis Match?

Tischtennis mach allen Spaß. Eine Tischtennisplatte ist gar nicht so teuer und Sie können sie überall im Garten aufstellen, wo es sich anbietet. Die Tischtennisplatte können Sie gemeinsam als Familie nutzen und darin viele lustige Stunden verbringen. Oder wenn Sie eine Party draußen planen, wird die Tischtennisplatte unverzichtbar sein. Sie können gar nichts falsch machen, wenn Sie darin investieren. Ihre Kinder werden es lieben, sich gegen Sie als Eltern zu messen. Sie sehen also, dass sich Sport im Freien so gut umsetzen lässt. Ihre Kinder werden fitter und Sie können ebenfalls davon profitieren, um einen Ausgleich zum Arbeitsalltag zu schaffen.

Tipp 3: Federball oder Badminton?

Nach wie vor ist Badminton ganz vorn im Trend, wenn es um tolle Outdooraktivitäten geht. Sie müssen nicht immer mit der Familie verreisen, um Spaß zu haben. Mit Badminton stärken Sie sich selbst und man kann es immer spielen, wenn man Lust darauf hat und das Wetter mitmacht. Sie sollten ein Spiel kaufen. Wer gerade nicht an der Reihe ist, kann sich im Sitzsack Outdoor ausruhen und verschnaufen. Sie liegen mit einem Spiel genau richtig und die beste Nachricht ist, dass man dafür nicht einmal viel Geld investieren muss.

Tipp 4: Drachensteigen

Haben Sie einen eigenen Drachen, den Sie steigen lassen möchten? Das ist besonders toll mit kleinen Kindern. Ein Drache kostet nicht viel und man kann ihn in sehr vielen unterschiedlichen Varianten kaufen. Damit hat man immer viel Freude und man kann auch bei einem Wind draußen Zeit verbringen. Natürlich sollten Sie sich dafür einen geeigneten Ort aufsuchen. Aber wenn der Drache in der Luft ist, gibt es kein besseres Gefühl. Sie können sicher sein, dass Ihr Kind sich großartig amüsiert und Sie haben alle etwas davon, wenn Sie sich dafür entscheiden.

Fazit

Wichtig ist, dass Sie Ihr Kind animieren raus zu gehen. Sie haben so viele tolle Möglichkeiten, dass Sie eigentlich viel Zeit draußen verbringen können. Entscheiden Sie sich einfach für eine oder nutzen Sie direkt alle für sich!

Verschiedene Arten von Bars

Nachbarschaftsbar. kann überall in den Vereinigten Staaten gefunden werden. Einige dieser Pubs haben bereits um 6 Uhr morgens geöffnet und schließen manchmal früher als andere Bars – je nach Kundenkreis. Diese Art von Bar eignet sich perfekt für kleine Unterhaltungsangebote wie Darts, Billardtische, Videospiele und Jukeboxen.

Sport-Bar. Je nach Kapazität der Einrichtung können Sportbars eine bestimmte Version der Nachbarschaftstaverne sein oder ein Leben annehmen, das so groß wie ein Club ist. In der Regel bieten Sportbars verschiedene Menüoptionen an, darunter Sandwiches, Burger, Pizza, Sandwiches und Vorspeisen. Da die Hauptattraktion Sportveranstaltungen sind, haben Sportbars Fernseher mit Blick auf jeden Sitzplatz, manchmal alle auf verschiedene Kanäle eingestellt. Die Audio- und Videotechnik kommt ins Spiel, und einige Eigentümer geben einen großen Teil ihrer Einnahmen dafür aus, mit der neuesten Technologie Schritt zu halten – von Satelliten bis zu Großbildfernsehern.

Gasthausbrauerei oder Bierstube. microbrews werden immer beliebter. In einer Brauerei können Sie direkt vor Ort Ihr eigenes Bier brauen. In einer Bierbar können Sie eine große Auswahl verschiedener Biersorten anbieten, darunter auch anderswo hergestellte Mikrobrauereien. Die meisten Brewpubs verkaufen nur ihre eigenen Bieroptionen vom Fass (Fassbier), auch einige Flaschenbieroptionen.

Spezialitätenbar. Spezialriegel, die sich auf eine Art von Trankopfer konzentrieren, von Wein bis Martinis, oder Themen wie Zigarrenriegel, werden immer beliebter. Obwohl sich einige Spezialitätenbars auf nur eine Getränkekategorie konzentrieren, muss es innerhalb des Genres eine große Auswahl geben. Nehmen wir Martinis: Sie sind aufgrund der Vielfalt, die sie anbieten, sehr beliebt geworden. Der traditionelle Martini hat immer noch eine solide Anziehungskraft, wenn er mit hochwertigen Wodkas und Gins hergestellt wird, aber andere Mischungen, wie saure Apfelmartinis, haben die Martinitrinkbasis erweitert, insbesondere bei Frauen. Aber auch bei zunehmender Beliebtheit schauen Martinis immer noch nach Wein.

Verein. Wie in der Nachbarschaftsbar können auch in Nachtclubs verschiedene Persönlichkeiten auftreten. Ein mittelgroßer Club könnte während der Mittagszeit wie eine Nachbarschaftsbar aussehen und nachts mit einer beliebten Band zum Leben erweckt werden. Wenn Sie über ein ausreichendes Budget verfügen, ist Ihr Club möglicherweise ein großer Tanzclub, in dem jedes Wochenende die angesagtesten Leute und angesagtesten Prominenten abhängen

Wie immer können Sie gerne Vorschläge hinterlassen, Fragen stellen oder einfach das Thema besprechen. Wir bedanken uns sehr für Ihr tägliches Engagement und Ihre Beiträge. Wenn es hilfreich ist, teilen Sie es Ihren Freunden mit, indem Sie einen der nachstehenden Knöpfe verwenden.

Eine Antwort auf “Verschiedene Arten von Bars”

  1. kalisha sagt:
    8. Dezember 2012 um 8:01 UhrArten von Bar
    • öffentlicher Bar
    • Loung Bar
    • Cocktailbar
    • Nachtclub bar
    • Pub
    • Weinstube
    • Minibar
    • Vinothek
    • Bier Bar
    • Dive Bar
    • CabaretÖffentliche Bar
    Eine Bar, die sich in der Lobby oder im öffentlichen Bereich befindet, in dem sich Menschen bewegen, ist luxuriöser gestaltet und aufwändig eingerichtet.
    Sie bietet hervorragende Barmöglichkeiten, um verschiedene Getränke zu genießen, die mehr kosten Größe und angemessene PreiseLoungebar
    Sie ist klein. Es ist bequemer und hat Atmosphäre geschätzt. Es ist teuer und für Eliten gedacht.CocktailbarDies ist eine Standard-Bar, die Mixgetränke anbietet, z. B. Gin Tonic, Rum und Cola sowie Bier und Wein. Beinhaltet: Barhandtücher, Weinöffner, Barmatte, Stroh- und Serviettenbehälter, Barutensilien, Schneidebrett, Messer, Müll- und Recyclingbeutel, Schnellschenkeln, Wasserhähne, Plastik-Ersatzgetränke,
    Zitronen, Limetten und Kirschen.Nachtclub-Bar
    Sehr teuer, exklusiv für Eliten gedacht. Sie servieren viele Tischweine mit Tischservice. Es schließt spät in der Nacht.Kneipe
    Eine Kneipe, die formell ein öffentliches Haus ist (ein Haus, das der Öffentlichkeit zugänglich ist, im Gegensatz zu einem Privathaus), ist eine Trinkgelegenheit, die für die Kultur Großbritanniens, Irlands, Australiens, Neufundlands, Kanadas und Neuseelands von grundlegender Bedeutung ist. An vielen Orten, insbesondere in Dörfern, kann eine Kneipe der Mittelpunkt der Gemeinde sein. Die Schriften von Samuel Pepys beschreiben die Kneipe als das Herz Englands.WeinladenFeiern Sie anders! Lassen Sie uns bei Ihnen zu Hause oder an einem anderen Ort eine Weinprobe-Bar einrichten. Technisch und detailliert oder unterhaltsam und informativ erstellen wir ein individuelles Thema für Sie und Ihre Gäste. Einige, die wir mögen, sind: eine Traube aus mehreren Regionen, blinde Weinprobe.Beer Bar
    Sie bieten verschiedene Biere mit einem Thema. Wählen Sie “Lokal”, “Import” oder eine Mischung aus. Enthält auch Bierinformationen und Paarungsnotizen sowie Paarungsbegleitungen, z. B .: unser Käsefondue, Snack-Mix, Oliven und Paprika.Cabaret
    Cabaret ist eine Form der Unterhaltung mit Musik, Comedy, Gesang, Tanz, Rezitation oder Drama. Es zeichnet sich vor allem durch den Aufführungsort (auch Kabarett genannt) aus, etwa in Restaurants, Pubs oder Nachtclubs mit Bühne für Aufführungen. Das Publikum sitzt normalerweise an Tischen und isst oder trinkt oft. Die Aufführungen werden normalerweise von einem Zeremonienmeister oder MC (in den USA Dinkel-Emcee) eingeleitet. Die Unterhaltung richtet sich oft (aber nicht immer) an Erwachsene.
    KneipeEine Kneipe ist eine Art Bar oder Pub. Kneipen haben im Allgemeinen eine entspannte und ungezwungene Atmosphäre – sie werden von den Anwohnern oft als „Kneipen“ bezeichnet, in denen sich die Leute in der Nachbarschaft treffen, um zu trinken und Kontakte zu knüpfen. Einzelne Balken betrachtet werden können anrüchig, unheimlich, oder sogar ein Nachteil für die Gemeinschaft zu sein
    MINI-BAR
    Eine Mini-Bar ist ein kleines, privat Snack- und Getränkebar, dass oft in gehobenen Western-Stil Hotelzimmern gefunden. Typischerweise besteht eine Minibar aus einer Theke und einem kleinen Kühlschrank, die mit einem genauen Inventar bestückt sind. Die Gäste des Zimmers können während ihres Aufenthalts jederzeit ein Getränk oder einen Snack zu sich nehmen.
    Die Bar ist in der Regel mit kleinen Flaschen mit alkoholischen Getränken, Saft und alkoholfreien Getränken gefüllt. Es kann auch Süßigkeiten, Kekse, Cracker und andere kleine Snacks enthalten. Einige Hotels bieten Non-Food-Artikel wie Socken, Toilettenartikel und Kondome an.

Konflikt und Unsicherheit treiben die Ausbreitung von Krankheiten wie Ebola voran, warnt der WHO-Chef.

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation bezeichnete den zweitschlimmsten Ebola-Ausbruch der Welt als “globalen Weckruf” für das eskalierende Risiko, dass sich Krankheitsausbrüche aus von der internationalen Gemeinschaft vernachlässigten Konfliktgebieten ausbreiten.

Erst als in den Schlagzeilen “Angst und Panik” auftauchte, setzte die internationale Gemeinschaft Geld in die Antwort, sagte Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus. Das eigentliche Problem sei ein Mangel an alltäglichen Mitteln für die Vorbereitung auf die Bekämpfung schwerer Epidemien, bevor sie zu regionalen oder internationalen Bedrohungen werden, sagte er.

Im Vorfeld einer neuen Aufforderung zur Finanzierung der Reaktion auf den Ausbruch des Ebola-Ausbruchs fügte er hinzu: “Das Problem ist, dass[die Geber] keine Zahlungen leisten, bis Angst und Panik aufkommen. Das muss sich ändern. Wir sollten keine großen Summen finanzieren, wenn wir in Panik geraten, sondern Mittel bereitstellen, um Panik zu vermeiden.”

Unter Berufung auf das Gespenst der spanischen Grippe, die nach dem Ersten Weltkrieg Dutzende von Millionen Menschen tötete, fügte er hinzu, dass die internationalen Gesundheitssysteme in einer zunehmend globalisierten Welt nur so “stark wie das schwächste Glied” seien.

In einem Exklusivinterview mit dem Guardian in Genf fügte Tedros hinzu, dass, obwohl er glaubte, dass der Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo kurzfristig kontrolliert werden könnte – unter den richtigen Sicherheitsbedingungen -, das Virus unweigerlich zurückkehren würde, während die politische Instabilität in Nord-Kivu und Iruri, den Provinzen im Herzen des Ausbruchs, anhält.

Tedros bekräftigte auch seinen Widerstand, den aktuellen Ausbruch als eine Notlage von internationalem Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu erklären (PHEIC). Dies trotz der Anrufe des britischen Ministers für internationale Entwicklung, Rory Stewart, bei einem Besuch in der Stadt Butembo, dem aktuellen Epizentrum des Ausbruchs.

“Ich weiß, dass wir diesen Ebola-Ausbruch beenden können”, sagte Tedros, ehemaliger Außenminister Äthiopiens, der 2017 Generaldirektor der globalen Gesundheitsorganisation der Vereinten Nationen wurde. “Aber gleichzeitig kann es zurückkehren, weil alle Bedingungen für Politik und Sicherheit gleich bleiben.

“Es gibt einige Leute, die sagen, dass wir den Ausbruch als[Notfall] erklären müssen, um Ressourcen zu mobilisieren. Das ist wirklich falsch. Es sollten Ressourcen zur Verfügung stehen, um zu vermeiden, dass ein PHEIC deklariert werden muss. Bereitschaftsplanung ist die Lösung, nicht die Brandbekämpfung.”

Der Generaldirektor der WHO, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus.
Facebook Twitter Pinterest Der Generaldirektor der WHO, Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus. Foto: Denis Balibouse/Reuters
WHO-Beamte stellten auch Stewarts Behauptung im Guardian in Frage, dass mehr Geld für die Bezahlung der Ringimpfung benötigt werde. Sie sagten, dass es derzeit eine ausreichende Versorgung für die aktuellen Modelle der Epidemie gebe, obwohl dies längerfristig von der Entwicklung des Ausbruchs abhängen würde.

Der Ausbruch wird als “Notfall der Kategorie drei” eingestuft, der höchsten Stufe der WHO vor einer Erklärung des PHEIC. Drei Fälle überquerten die Grenze kurzzeitig in Uganda letzten Monat.

Tedros warnte jedoch davor, bei der Reaktion auf den Ausbruch zu helfen, indem er ihn als PHEIC bezeichnete, könnte die Reaktion der Gesundheitsteams vor Ort erschweren. Sie könnte die Grenzen schließen und die wirtschaftliche Not für eine ohnehin schon stark marginalisierte und wütende Bevölkerung, die auf den grenzüberschreitenden Handel angewiesen ist und bereits Gesundheitsteams angegriffen hat, verschärfen.

Tedros informierte am Freitag ein Treffen von Wissenschaftsjournalisten im Vorfeld von Stewarts Intervention und bekräftigte seine Bedenken.

“PHEIC zeigt nur, dass ein sehr hohes Risiko einer internationalen Streuung besteht, was bei den Kriterien nicht der Fall ist. Aber wenn man bedenkt, ob Ebola ein Notfall in der DRK ist oder nicht, dann ist es das – es ist eigentlich das höchste Notfallniveau.”

Obwohl die Ausbrüche der Krankheit in der Nachbarstadt Beni und den umliegenden Gebieten im vergangenen Jahr weitgehend unter Kontrolle gebracht wurden, hat sich der Ausbruch in Butembo mit gewalttätigen Angriffen auf Gesundheitsbeamte und Behandlungszentren als äußerst kompliziert erwiesen.

Die WHO hat Kritik für ihre Reaktion auf den Ausbruch der Demokratischen Republik Kongo erregt, nicht zuletzt in der Frage, ob sie es zu einem globalen Gesundheitsnotstand erklären soll, ein Schritt, den Kritiker sagen, könnte mehr Geberländer veranlassen, Mittel und andere Ressourcen bereitzustellen.

“Ich sage nicht, dass wir keine Lektionen lernen können und es gab keinen Mangel”, sagte Tedros dem Guardian und fügte hinzu, dass die Organisation eine angemessene Bewertung der aktuellen Antwort durchführen würde.

“Aber wir hatten noch nie solche Bedingungen an anderen Orten, wo wir Ebola hatten.”

Als Beispiel für die politischen Fragen, mit denen die Reaktion auf die Ebola-Krise konfrontiert ist, nannte Tedros die Entscheidung der DRK-Regierung, die Teilnahme an nationalen Wahlen in den von Ebola betroffenen Gebieten abzusagen, da der Ausbruch im vergangenen Herbst in die Stadt Butembo überging.

“Als wir von der Entscheidung hörten, die Wahlen abzusagen, sagten wir: “Tu das nicht. Es ist gefährlich”, sagte er und fügte hinzu, dass er persönlich an die Minister der Demokratischen Republik Kongo und der Afrikanischen Union appelliert habe, die Entscheidung rückgängig zu machen.

“Das war, um ehrlich zu sein, ein Wendepunkt”, fügte er hinzu. “Eine Gelegenheit wurde verpasst und die Gemeinschaft war wütend und begann anzugreifen.

« Ältere Beiträge

© 2020 EG

Theme von Anders NorénHoch ↑